zurück

Parodontopathogene Bakterien 11er Spekt.

Beinhaltet folgende Untersuchungen: Isolierung /PCR PA-Bakterien
Amplifikation /PCR PA-Bakterien
Hybridisierung /PCR PA-Bakterien
A. actinomycetemcomitans (Abstrich (Abstr.))
Porphyromonas gingivalis (Abstrich (Abstr.))
Prevotella intermedia (Abstrich (Abstr.))
Tannerella forsythia (Abstrich (Abstr.))
Treponema denticola (Abstrich (Abstr.))
Parvimonas micra (Abstrich (Abstr.))
Fusobacterium sp. (Abstrich (Abstr.))
Campylobacter rectus (Abstrich (Abstr.))
Eubacterium nodatum (Abstrich (Abstr.))
Eikenella corrodens (Abstrich (Abstr.))
Capnocytophaga gingivalis (Abstrich (Abstr.))
Papierspitze
Präanalytik/Hinweise:

Untersuchungsmaterial

Papierspitzen einer/mehrer parodontaler Taschen

Nach Entfernung der supragingivalen Plaque werden sterile Papierspitzen bis zum Fundus der parodontalen Tasche(n) eingeführt und dort für ca. 20 Sekunden belassen.

Laut DGP ist eine Probe aus jeweils der tiefsten parodontalen Tasche mit Blutung auf Sondierung und/oder Suppuration in jedem Quadranten ausreichend (max. 5 Papierspitzen/Poolprobe).

Methode: PCR
Ansatztage: bei Bedarf
Indikation/Bedeutung: Geplante Antibiotika-Therapie bei Parodontitis oder Periimplantis
Interpretation:
Labor: Berlin

Nach Anfangsbuchstaben