zurück

Alpha-Fetoprotein (Serum (S))

Untersuchungsmaterial: 500 µl Serum (S)
Präanalytik/Hinweise:
  • Bitte Verdachtsdiagnose angeben. 
  • Bei Patienten unter Therapie mit hohen Biotin-Dosen (> 5 mg/Tag) sollte die Probenentnahme mindestens 8 h nach der Applikation erfolgen, da hohe Biotin-Gaben die AFP-Bestimmung stören können.
  • Bitte beachten: Ergebnisse, die mit unterschiedlichen Messmethoden und/oder Testherstellern ermittelt wurden, sind nicht miteinander vergleichbar. Bei der Verlaufsbeurteilung von Tumormarkern ist stets der gleiche Test zu verwenden.
Methode: ECLIA
Dimension: IU/ml
Ansatztage: Mo Di Mi Do Fr Sa So
Indikation/Bedeutung:
  • Diagnostik oder Therapie- und Verlaufskontrolle eines primären Leberzell-Karzinomes
  • Kontrolle von Patienten mit Leberzirrhose oder chronischer Hepatitis
  • Diagnostik oder Therapie- und Verlaufskontrolle von Keimzell-Tumoren (Hoden, Ovar, extragonadal)
  • Ausschluss Neuralrohr-Defekt und Spina bifida
    Siehe auch unter:
Interpretation:
Weiterführende Analysen: Entsprechend der Konsensusvereinbarungen (Northeim 1997) wird gegebenenfalls eine gezielte Ultraschalluntersuchung und auf Wunsch der Patientin eine Abklärung aus Fruchtwasser (AFP/ACHE) empfohlen. Serum-AFP-Werte unter 0,5 MoM können ein Hinweis auf eine fetale Trisomie 21 sein, deren Abklärung durch eine weiterführende Risikoermittlung (Sequentielle Screening- Untersuchung) ebenfalls in den Northeimer Konsensusvereinbarungen empfohlen wird.
Labor: Berlin, Ingelheim, Jena, Karlsfeld, Moers, Saarbrücken
Abrechnungsziffer (EBM):32350
Abrechnung GOÄ (Ziffer und Kosten):3743 (€ 16,76)

Referenz-/Bewertungsbereich (anzeigenausblenden)

Nach Anfangsbuchstaben


Abrechnung GOÄ

Die Kosten werden für den i. d. R. genutzten 1,15-fachen GOÄ-Satz dargestellt. Wird die Unter­suchung nicht in Ihrem regionalen Labor durch­geführt, erfolgt die Analyse in dem Labor, das im Leistungs­ver­zeich­nis genannt ist. In diesem Fall gilt der dort für die Untersuchung angegebene Preis.