zurück

Magensaft

Magensaft - Mykobakterien-Diagnostik

IndikationV.a. Tuberkulose
Welche Untersuchung wird durchgeführtMikroskopisches Präparat (säurefeste Stäbchen) und Mykobakterienkultur
Eine PCR-Diagnostik direkt aus dem Material muss gezielt angefordert werden.
Probengewinnung

Probennahme nur bei nüchternem Patienten. Möglichst 5 ml Magennüchternsekret oder 20-30 ml Magenspülwasser in einem speziellen Transportmedium (Röhrchen mit Natriumcarbonat-Puffer) einsenden. Das entsprechende Röhrchen kann im Labor angefordert werden.

Magensaft wird nur noch aufgrund der problematischen Probenentnahme bei kleinen Kindern empfohlen, bei älteren Kindern und Erwachsenen bitte Sputum oder Bronchialsekret bevorzugen.

Probenlagerung bis zum Transport/Versand4-8°C
AnsatzzeitMo-Sa
LaborIngelheim

↑ zum Seitenanfang