zurück

Gelenkpunktat

Gelenkpunktat - Erreger und Resistenz

IndikationV.a. bakterielle Infektion
Welche Untersuchung wird durchgeführtGram-Präparat, aerobe und anaerobe Kulturanlage, Keimidentifizierung, Resistenztestung
ProbengewinnungMaterial nativ in einem sterilen Röhrchen einsenden. Zusätzlich können bei V. a. bakterielle Erreger jeweils 8-10 ml steril gewonnenes Punktat in eine Blutkulturflasche (aerobe und anaerobe Flasche) überführt werden. Bei nur geringer Punktatmenge mindestens 2-3 ml in eine Bactec Plus Peds-Flasche überführen. Alternativ kann bei kurzer Transportzeit die gefüllte, mit einem Luerstopfen gut verschlossene Punktionsspritze (ohne Kanüle) eingesandt werden.
Abstrichtupfer sind für diese Untersuchung nicht empfohlen.
Probenlagerung bis zum Transport/VersandNatives Punktat: Raumtemperatur, zügiger Transport Blutkulturflaschen: Raumtemperatur
AnsatzzeitMo-So
LaborBerlin, Freiburg, Ingelheim, Jena, Karlsfeld, Moers, Saarbrücken

↑ zum Seitenanfang

Gelenkpunktat - Borrelia burgdorferi sensu lato

IndikationV.a. Borrelien-induzierte Arthritis
Welche Untersuchung wird durchgeführtNukleinsäurenachweis von B. burgdorferi sensu lato mittels PCR (keine Leistung der GKV)
Probengewinnung2-3 ml steril gewonnenes Punktat in einem sterilen Röhrchen einsenden.
Probenlagerung bis zum Transport/VersandRaumtemperatur
AnsatzzeitMo-Fr
LaborIngelheim, Moers (serologisch)

↑ zum Seitenanfang